StadtNahVerkehr Görlitz

Anlagen
Deutschlands östlichster Stadtverkehr
  Gleiswechsel

Königshufen / Am Marktkauf
Königshufen / Am Wiesengrund
Alexander - Bolze - Hof
Hohe Strasse
Demianiplatz / Theater
Postplatz / Gericht
Bahnhof
Bahnhof / Südausgang (Richtung Biesnitz)
Bahnhof / Südausgang (Richtung Weinhübel)
Betriebshof
Postplatz / Kreuz Bube (ehemalige Richtung Stadthalle/Moys)


  Vorrangschaltungen

an

Verkehrsampel

 

(Signalanlagen/Anforderung)

Straßenbahn:

Weinhübel:


Leschwitzer Straße
Friedrich Engels Straße
Erich Weinert Straße
Weinberg / B99


Innenstadt:

Goethestraße
Lutherstraße
Jacobstunnel / Bahnhofstraße
Hospitalstraße

Königshufen:

Lausitzer Straße
Huisittenstraße


Fußgängerampeln an Übergängen:


Hoffnungskirche
Bahnhofstraße

Stadtbus:

Rauschwalde:

Reichenbacher Straße / Friedrich Naumann Straße
Reichenbacher Straße / Karl Eichler Straße

Innenstadt:

Rauschwalder Straße / Cottbuser Straße
Schillerstraße / James von Moltke Straße
Zeppelinstraße / Heilige Grab Straße / Girbigsdorfer Straße


 


  Eingleisige Abschnitte  
Biesnitzer Ast:
 
zwischen Lutherstrasse und Biesnitz / Landeskrone,

Ausweichstellen: Büchtemannstrasse und Geschwister-Scholl-Straße

Weinhübeler Ast:
 
zwischen Weinberg / Sonnenland und Weinhübel

Ausweichstelle Weinhübel - Mitte
  Endstellen& Wendepunkte

Endstellen:

Biesnitz / Landeskrone = Wendedreieck eingleisig

Weinhübel - Wendeschleife zweigleisig
K�nigshufen / Am Marktkauf = Wendeschleife eingleisig
K�nigshufen / Am Wiesengrund = Wendeschleife mit zwei Aufstell- und einem Abstellgleis

Wendepunkte im Netz...

Postplatz Wendedreieck
Bahnhof / S�dausgang Wendedreieck
   
  
 Signal - Bereich eingleisige Abschnitte


Die eingleisigen Abschnitte sind durch Signalanlagen gesichert.

Auf dem Biesnitzer Ast zwischen Lutherstrasse und Biesnitz / Landeskrone.
Auf dem Weinhübeler Ast  zwischen Weinberg / Sonnenland und Weinhübel.

Das Schaltprinzip:

Durch einen Kontakt an der Oberleitung wird durch Ber�hrung des Stromabnehmers vor dem Einfahren in einen eingleisigen Bereich das Signal geschalten. Vorhanden ist je ein Vor - und Hauptsignal. Das Vorsignal steht auf "Fahrt frei" w�hrend das Hauptsignal auf "Fahrt gesperrt" steht. Sobald der Signalkontakt des Vorsignales durchfahren ist schaltet das Vorsignal auf gesperrt und das Hauptsignal auf freie Fahrt, soweit sich im Gegenverkehr kein Fahrzeug befindet. Sollte ein Fahrzeug in diesem Bereich  sein, bleibt das Hauptsignal gesperrt und das "A" (Anforderung) leuchtet, bis das Gegenfahrzeug am Ende des eingleisigen Bereich durchfahren ist.

   Signal - Bahnübergang


Signal vor einem Bahnübergang
Halt vor einem Bahnübergang, Weiterfahrt wenn es von der Verkehrslage möglich ist.
Blinkend zeigt es die Sicherung des Überganges, Bahnübergang darf befahren werden
(Auf dem Abschnitt Alexander - Bolze - Hof und Königshufen / Am Marktkauf)


  
 Weichen - Signal

Links: Signal vor einer Weiche mit Richtungspfeil
Rechts: Beim befahren der Weiche leuchtet das X, Weichenzunge liegt an.


    Streckentrenner

Der Fahrstrom muß kurz abgeschalten werden (kein Beschleunigen)
Das Oberleitungsnetz verfügt über folgende Trenner:

Alexander Bolze Hof - Königshufen Wiesengrund / höhe Wäldchen
Alexander Bolze Hof - Königshufen Mitte / nahe Abzweig Wiesengrund
Alexander Bolze Hof
Hohe Straße
Heilige Grab Strasse / Pontestrasse
Demianiplatz / Kaisertrutz
Postplatz / Gericht
Sattigstraße / nahe Abzweig Bahnhof Südausgang

Kunnerwitzer Strasse
Biesnitzer Strasse / Reichertstrasse
Promenadenstraße / nahe Geschwister - Scholl - Strasse

zwischen Tierpark und Kreuzung Biesnitzer Straße
Weinberg / Sonnenland
Weinberg / Kreuzung B99 (Bahnübergang)
Am Bahnübergang Friedrich Engels Straße

 Betriebshof (abzweigende Gleise in/aus Betriebshof)


    Weichenkontakt

Die Weichensteuerung ist zu betätigen / wird betätigt.


    Signal

Signalkontakt

 
  Weiche nicht aufschneiden

Weiche darf nicht aufgeschnitten werden

      
  Vor- und Haupttafel
vor einem Bahnübergang


  
links: Überwachungssignal wird erwartet
rechts: Standortkennzeichnung eines Hauptsignales



Beginn der Geschwindigkeitsbegrenzung

1: 10 Km/h
2: 20 Km/h
3: 30 Km/h
4: 40 Km/h

  Haltetafel


Kennzeichnung der Stelle für Halt der Zugspitze.


  Begegnungsverbot


  Ab diesem Punkt darf bis zur Aufhebung nur in einer Richtung gefahren werden.

z.B. in Kurven
*Kunnerwitzer Straße - Sattigstraße
*An der Jacobuskirche - Sattigstraße
 
*An der Frauenkirche - Postplatz
*Frauenkirche - Demianiplatz
*Demianiplatz - Theater

*Postplatz höhe City Center


    Begegnungsverbot Ende
  Zwangshalt

 Vorgeschriebener Pflichthalt
  Schutzhalt

 Weiterfahrt ist unzulässig

  Läuten

Akustisches Warnsignal geben
 
Ende

 Ende der Geschwindigkeitsbegrenzung




Seitenanfang